Mi. Dez 1st, 2021

Der französische Techno-Produzent VITALIC veröffentlicht Heute mit DISSIDÆNCE (Episode 1) das fünfte Albums seiner Karriere. VITALIC beschreibt es als eine Rückkehr zu den Wurzeln seiner klanglichen Identität, eine Art Neuinterpretation der Rock-Energie seiner frühen Alben und ein konzentriertes Resümee seiner Stärken. Die am 29.06.21 veröffentlichte ersten Single „Carbonized“ brachte mit verrückten elektronischen Spielereien, kritischen Lyrics, synthetischen Vocals und seiner Post-Punk-Energie den Stein ins Rollen. Mit der zweiten Vorab-Single „14 AM“ gab es Ende Juli einen weiteren Vorgeschmack auf das Album, gefolgt von der am am 16.09. veröffentlichten Single und dem dystopischen Video zu „Rave Against The System“ in dem VITALIC die soziale und politische Wut der globalen Pandemie übersetzte. 
VITALIC – HAUTE DEFINITON (Single//Video 15.10.21) 
Der erste Episode von „Dissidænce“ beginnt mit der Elektro-Disco Mutation “Haute Definition“ und seiner ansteckenden Disco-Basslinie.Vitalic überrascht uns indem er zum ersten Mal in seiner Karriere auf einem Track französisch spricht, bzw. mit metallisch flüsternder Hybridstimme an die schrägen Post-Punk-Sounds von DAF und das französische Electro-Erbe von Daho erinnert. Auch die Einflüsse von Giorgio Moroder sind nicht weit entfernt. „Haute Definition“ weckt Erinnerungen an seinen mittlerweile legendären Hit „Poison Lips“.Das Video hinterfragt Liebe und Beziehungen im Internetzeitalter, Beziehungen, denen etwas Wesentliches fehlt – Freundschaft. Während wahre Liebe auch Freundschaft ist, ist der Aufbau einer Freundschaft komplex geworden, etwas halbmystisches, das nicht auf Kommando funktioniert. Es stellt sich die Frage: Was könnte in diesem digitalen Zeitalter schöner sein als der einfache Traum von der wahren Liebe?

Album linkfirehttps://idol.lnk.to/Dissidaence_Ep1

Von Krahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.